Copyright Heimatverein Erling-Andechs e.V.
Herzlich Willkommen, auf der Internetseite des Heimatvereins Erling-Andechs
Heimatverein Erling-Andechs e.V. Aktuelles /NEWS Aktuelles /NEWS Jubiläum - 40 Jahre Jubiläum - 40 Jahre
1979 - 2019
Wappen von Erling-Andechs Der grüne Erlenzweig im Schildhaupt ergibt ein für den früheren Gemeindenamen Erling redendes Bild (ab 1956 Erling-Andechs, seit 1978 Andechs). Der herschauende goldene Löwe ist die Minderung des Wappens der Grafen von Andechs-Meranien (ein Löwe über einem Adler), die in der Geschichte des bayerischen Oberlandes bis Mitte des 13. Jahrhunderts eine bedeutende Rolle spielten. Nach dem Aussterben der Andechser 1248 kam die Grafschaft Andechs in den Besitz der Wittelsbacher. Herzog Albrecht III. ließ, nachdem die Burg von den Wittelsbachern geschleift wurde, an deren Standort 1458 die Benediktinerabtei zum heiligen Berg Andechs errichten. Der Andechser Löwe fand auch Eingang in das Klosterwappen. An die enge Verbindung zum Haus Wittelsbach erinnern die Feldfarben Weiß und Blau.  (Bayerns Gemeinde, Wappen-Geschichte- Geographie)